Domaine du Rayol . Erstbeitrag von Alfred Werner Maurer.


Domaine du Rayol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Domaine du Rayol ist ein französischer Garten. Er befindet sich in Rayol-Canadel-sur-Mer zwischen Le Lavandou und Cavalaire im Département Var.

Der Besitz wurde 1910 von Alfred-Théodore Courmes als Alterssitz angelegt. Er legte um das Haus einen Park und einen Obst- und Gemüsegarten an. Die Eheleute verkauften das Wohnhaus an eine Immobilienfirma, die es in ein Hotel umbaute. Der Park wurde 1940 von der Witwe Thérèse Courmes an den Flugzeugbauer Henry Potez verkauft, der hier während des Zweiten Weltkrieges lebte. Nach dem Krieg verfiel das Gelände als Sommerresidenz, konnte aber vor der Verwertung durch Immobilienprojekte bewahrt werden.

Seit 1989 ist das Gelände im Besitz der Küstenschutzbehörde (Conservatoire du Littoral). Diese beauftragte noch im gleichen Jahr Gilles Clément mit einer Neugestaltung des Parks.

Er teilte den Park in mehrere Bereiche auf, in denen er jeweils Pflanzen aus einer Gegend der Welt anpflanzte, die dem mediterranen Klima ähnliche klimatische Bedingungen haben. So sind Pflanzen aus dem Mittelmeergebiet, aus Kalifornien, Chile, Südafrika, Australien und Neuseeland sowie China zu finden. Dazu wurde teilweise die vorhandene Bepflanzung des Parks mit exotischen Gewächsen genutzt. Ein weiterer, bewässerter, Bereich zeigt subtropische Pflanzen aus Mittelamerika.

1 Literatur [Bearbeiten]

2 Weblinks [Bearbeiten]

Diese Version erneut sichten

 

 

 
Meine Werkzeuge
Namensräume

 

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
In anderen Sprachen

Nach oben